"Friday Night SmackDown!" Results & Report vom 25.06.2010

  • WWE - World Wrestling Entertainment
    "Friday Night SmackDown!"
    22.06.2010 - Manchester, New Hampshire


    US TV-Ausstrahlung: 25.06.2010



    - Die heutige WWE Friday Night SmackDown! Ausgabe startet mit einer Promo von Teddy Long und Vickie Guerrero. Teddy Long spricht über den kommenden WWE Money In The Bank 2010 Pay-Per-View, wo es zu einem 8 Man Money In The Bank Ladder Match kommen wird, wo der Sieger ein World Heavyweight Championship Titelmatch erhalten wird, den er bis zu 365 Tage nach Gewinn jederzeit einlösen kann. Anschließend kommt Drew McIntyre hinzu und droht Teddy Long. Teddy Long verkündet, dass er nun die komplette Kontrolle über SmackDown! habe und annuliert die Suspendierung von Matt Hardy. Danach setzt er zudem noch für den späteren Verlauf des Abends ein Match zwischen Drew McIntyre und Matt Hardy fest.


    - Als Main Event wird ein No DQ Match zwischen Kane und CM Punk angekündigt.


    - Vor dem nächsten Match beschwert sich Jack Swagger im Ring bei World Wrestling Entertainment über seinen Titelverlust bei WWE Fatal 4-Way 2010 und das er sich schlecht behandelt fühlt. Anschließend verkündet er, dass er seine Rematch Klausel beim WWE Money In The Bank 2010 Pay-Per-View einlösen und dort auf Rey Mysterio um den World Heavyweight Championship treffen wird.


    Big Show besiegt Jack Swagger via DQ, nachdem Jack Swagger den Ankle Lock an Big Show nicht lösen wollte, als dieser das Ringseil erreichte


    - Nach dem Match verließ Jack Swagger wütend die Halle, während Big Show von mehreren Referees aus der Halle gebracht werden musste.


    Six Man Tag Team Match
    Christian, Montel Vontavious Porter & Kofi Kingston besiegen Dolph Ziggler & The Gatecrashers (Curt Hawkins & Vance Archer) via Killswitch von Christian an Dolph Ziggler


    - Backstage steht Kane an einem offenen Sarg. Er verspricht, dass er die Straight Edge Society heute entblößen und CM Punk demaskieren werde. Anschließend schlägt Kane wütend den Sargdeckel zu.


    Matt Hardy besiegt Drew McIntyre via Twist Of Fate


    - Nach dem Match erscheint Teddy Long auf dem Titantron und teilt Drew McIntyre mit, dass sein Visum abgelaufen wäre und er nun nach Schottland zurück müsse, da er sich illegal in den USA aufhalten würde. Ein wütender Drew McIntyre wird von mehreren Security-Leuten daraufhin aus der Halle gebracht, während die Fans in der Halle lautstarke "Na Na Na Hey Hey Hey Goodbye"-Chants anstimmen.


    - Cody Rhodes kommt mit seinem NXT Season 2 Rookie Husky Harris in die Halle und hält dort eine In-Ring Promo ab, in welcher er sich als schönsten Wrestler von World Wrestling Entertainment bezeichnet. Anschließend shootet er noch gegen Tony Chimel und posiert anschließend arrogant vor den Fans, bevor er die Halle mit seinem Rookie wieder verlässt.


    - Backstage sagt Dolph Ziggler zu Vickie Guerrero, dass er sehr unglücklich in deren Beziehung sei, da er immer gibt und Vickie Guerrero nur nimmt. Er bittet Vickie Guerrero anschließend darum, ihm auch etwas zu geben und zwar ein Titelmatch, jedoch hört Vickie Guerrero nicht zu und starrt weiterhin verliebt auf ein großes Bild von Dolph Ziggler an der Wand.


    Kelly Kelly besiegt Rosa Mendes via K2


    No DQ Match
    Kane vs. CM Punk endet in einen No Contest, nachdem Luke Gallows in das Match eingreift


    - Anschließend fertigt Kane die komplette Straight Edge Society ab, bis es zu einem wilden Brawl quer durch die Halle bis in den Backstagebereich kommt, wo Kane CM Punk einen Chokeslam durch einen Tisch verpasst. Danach rappelt sich CM Punk wieder auf und flüchtet Richtung Hallenausgang, wo er die Arena verlässt und draußen über die Straße flüchtet. Kane verfolgt CM Punk bis nach draußen auf die Straße, womit die dieswöchige WWE Friday Night SmackDown! Ausgabe endet.



    Quelle: PWInsider

  • Wie man dem aktuellen WWE Friday Night SmackDown! Taping Bericht entnehmen kann, kam Rey Mysterio in dieser Woche bei SmackDown! nicht zum Einsatz. Grund für seine Abwesenheit ist, dass sich der neue World Heavyweight Champion Rey Mysterio derzeit zusammen mit seiner Familie im Urlaub auf Hawaii befindet.


    PWInsider berichtet jedoch, dass Rey Mysterio in der kommenden Woche wieder bei WWE Friday Night SmackDown! zu sehen sein wird.



    Quelle: PWInsider

  • Wie viel Bonus will die WWE der mexikanischen Springbohne denn eigentlich noch geben? Das ist wirklich schon unheimlich lächerlich. :rolleyes:


    Hätte Sheamus Urlaub genommen hätte niemand was gesagt, aber bei Rey muss jeder einfach was dazu Scheiben :pillepalle:

    SummerSlam 2013

    Danke, WWE! Das war einer der geilsten PPVs, die ich in meinem Leben gesehen habe.


    Wenn mich jemand fragen sollte, warum ich Wrestling Fan bin, werde ich ihm die DVD dieses SummerSlams empfehlen.

  • jo da hat der KevinK recht ;)


    erst will er ne Auszeit, dann verletzt sich der Taker, warum gibt man Rey dann nochmal den Titel?
    und dann fehlt der...OK nun ist es keine große Sache, wenn er nur 1x fehlt, aber wieso macht man ihn denn zum Champ, wenn er sich quasi schon den Flieger gebucht hat ?...

  • Der kriegt total unverdient den Titel und ist dann in der Show danach nicht da. Ich finde es auch ganz schön mies. Der neue World Champion sollte sich in der Folgesendung ruhig feiern lassen. Aber lieber in den Urlaub zu fahren .... sowas kann sich wohl auch nur die Cash Cow leisten. ;)

  • ich bin auch der meinung das ein champion nicht so einfach in den urlaub fahren sollte und in den shows wenn möglich immer dabei sein sollte.dem einzigen dem es gestatte sein darf als champion zu fehlen ist cena denn der darf ja bekanntlich alles.vielleicht entwickelt sich rey ja jetzt zu einem neuen cena.wundern würde es mich nicht ;)

  • WWE - World Wrestling Entertainment
    "Friday Night SmackDown!"
    25.06.2010 - Manchester, New Hampshire



    Die Show geht Backstage im Büro von Theodore Long los. Dort spricht er mit Vickie Guerrero über Rey Mysterios Titelgewinn beim vergangenen Fatal 4-Way-PPV und sagt, dass Mysterio den Titel in Kürze bei einem neuen PPV mit eigenem Konzept verteidigen müsse. Guerrero unterbricht ihn und sagt, dass man heute acht Superstars auswählen solle, die SmackDown in einem Money in the Bank Ladder Match vertreten würden, indem es um ein Titelmatch um den World Title bei SmackDown gehe. Guerrero kommt auf Vince McMahon zu sprechen, als Drew McIntyre das Büro betritt und sagt, dass er Long in der Vorwoche gedemütigt habe. Der Schotte droht dem General Manager damit, sich bei Vince McMahon über ihn zu beschweren, da er sich nicht um die Gesundheit seiner Superstars, insbesondere ihm, sorge, worauf Long ihn unterbricht und sagt, dass er von oben die Autorität habe, seine Show so zu leiten wie er es für richtig halte. Er setzt McIntyre darüber in Kenntnis, dass er den einst entlassenen Matt Hardy wieder verpflichtet habe und dass dieser heute in einem Match gegen ihn antreten werde. Long macht sich über McIntyres schottischen Akzent lustig und wird dabei gar von Vickie Guerrero unterstützt, die den Auserwählten auffordert, das Büro zu verlassen.


    Vor dem nun folgenden Match hält Jack Swagger eine kurze Promo und sagt, dass er Beschwerde bei den WWE-Offiziellen eingereicht habe, da er mit dem Matchverlauf bei Fatal 4-Way nicht zufrieden gewesen sei. Kanes Eingreifen sei der einzige Grund, warum er nun seinen Titel verloren habe. Seine Rückmatchklausel werde er aber bei Money in the Bank einlösen. Bis dahin werde er jeden, der sich ihm in den Weg stelle, leiden lassen.


    The Big Show vs. Jack Swagger
    Show beginnt das Match offensiv mit mehreren Schlägen, bevor er dem Ex-Champion mit einem Superplex zusetzt, dessen Auswirkungen er selbst aber auch zu spüren bekommt. Mit einem Chop Block nimmt Swagger seinem Gegner aber den Stand und bearbeitet die Beine des Hünen weiter. Der All-American American setzt einen Ankle Lock an, aber Show rettet sich ins Seil. Dies veranlasst Swagger aber nicht, den Griff zu lösen, worauf er disqualifiziert wird.
    Sieger via DQ: The Big Show


    Es dauert seine Zeit, bis Swagger den Griff schließlich doch abbricht. Show hat stark mit den Folgen davon zu kämpfen und wird von zwei Ringrichtern überprüft.


    The Gatecrashers (Curt Hawkins & Vance Archer) & Dolph Ziggler vs. MVP, Christian & Kofi Kingston
    Kingston wird in diesem Match von den Heels isoliert, doch ihm gelingt ein Wechsel mit Christian, der gegen Dolph Ziggler besser ins Match kommt. Die Gatecrashers verhindern allerdings, dass Captain Charisma dieses Match beenden kann. Das wiederum ruft Kingston und MVP auf den Plan, die sich um Archer und Hawkins kümmern. Christian hält sich indes am Turnbuckle fest, um den Zig Zag zu blocken und zeigt seinerseits den Killswitch zum Sieg.
    Sieger via Pinfall: MVP, Christian & Kofi Kingston


    Ein Clip zeigt Bilder vom vergangenen RAW, als die NXT-Rookies Vince McMahon attackierten. Eine Email des neuen, bis zu diesem Zeitpunkt noch unbekannten General Managers wird gezeigt, in der zu lesen ist, dass in diesem Falle angemessene Maßnahmen ergriffen würden.


    Backstage hält Kane eine Promo mit einem Sarg im Hintergrund. Er droht der Straight Edge Society, diese zu enthaupten.


    Matt Hardy begrüßt nach seiner Neuverpflichtung vor seinem Match noch ein paar WWE-Angestellte im Backstagebereich.


    Drew McIntyre vs. Matt Hardy
    Das Match beginnt mit einem Schlagabtausch, bei dem sich Hardy gegen den Schotten behaupten kann. Das Geschehen verlagert sich nach draußen, wo Hardy McIntyre gegen die Ringtreppe befördert. Dieser dreht aber den Spieß herum und befördert Hardy gegen den Ringpfosten, bevor er ihm einen Back Body Drop verpasst. McIntyre setzt im Ring mit Aktionen von den Seilen nach, aber Hardy schafft stets den Kickout. Hardy überrascht seinen Gegner mit dem Side Effect, aber McIntyre sichert sich schnell wieder die Oberhand und prügelt weiter auf Hardy ein. Dem Future Shock DDT kann Hardy aber entgehen, indem er den Schotten nach draußen wirft. Dort gerät Hardy aber schnell wieder ins Hintertreffen und wird von McIntyre gegen die Ringtreppe geschickt. Der Schotte will erneut den Tritt auf den Hinterkopf zeigen, welcher Hardy zuvor aufs Krankenlager beförderte, doch dieser zieht ihm das Bein weg und McIntyre landet unsanft mit dem Rücken auf der Treppe. Ein Schlag des Schotten geht ebenfalls ins Leere bzw. trifft die Ringtreppe. Hardy befördert ihn in den Ring und covert ihn bis zwei, doch nach dem Twist of Fate kann er den Pinfall einfahren.
    Sieger via Pinfall: Matt Hardy


    Während McIntyre noch im Ring liegt, lässt sich Theodore Long via Titan Tron zuschalten und unterrichtet McIntyre darüber, dass sein Visum abgelaufen und er somit illegal hier sei. Long beordert einige Sicherheitskräfte zum Ring, die McIntyre abführen. McIntyre schreit, dass Vince McMahon nicht wolle, dass er so einfach deportiert werde und dass er nirgendwo hingehe.


    Nach einer Werbepause kommt Cody Rhodes mit seinem NXT-Schützling Husky Harris heraus und spricht darüber, wie gut er aussehe. Die WWE-Diven hätten ihn sogar zum bestaussehendsten Superstar gewählt. Er vergleicht sich mit Harris, der laut Rhodes eher den Durchschnittsmann repräsentiere. Anschließend äußert sich Rhodes herablassend über die männlichen Fans in der ersten Reihe, danach auch über Ringsprecher Tony Chimel und Todd Grisham. Er posiert noch ein wenig im Ring und fordert Theodore Long und Vickie Guerrero auf, sein „Money Face“ ins Money in the Bank Ladder Match zu stecken. Jeder werde ihn fortan als „Dashing“ Cody Rhodes kennenlernen.


    Backstage schaut Vickie Guerrero verzückt das Bild von ihr und Dolph Ziggler an, als dieser hinzukommt und sagt, dass in ihrer Beziehung etwas nicht richtig laufe. Das einzige, was er tue, sei geben, geben und nochmals geben. Nun sei Vickie dran und er fordert ein Match um den Intercontinental Championship, ansonsten sei die Beziehung aus.


    Rosa Mendes wärmt sich vor ihrem Match mit Seilspringen auf. Layla und Michelle McCool setzen sich ans Kommentatorenpult, während Kaval stumm daneben steht.


    Rosa Mendes vs. Kelly Kelly (w/ Tiffany)
    Schon nach kurzer Zeit gelingt Kelly der K-2 und der damit verbundene 3-Count.
    Siegerin via Pinfall: Kelly Kelly


    Nach dem Match greift sich Kelly das Springseil und wirft es in Richtung LayCool, die aber von einer Attacke absehen, als sich Tiffany zu Kelly stellt.


    Es wird eine Vignette zu Alberto Del Rio gezeigt. Dieser äußert, dass er selbst ehrlich, alle anderen aber Lügner seien.


    Vor dem nun folgenden Match kommt CM Punk (ohne Begleitung der Straight Edge Society) zum Ring und sagt, dass sein Gesicht das eines unschuldigen Mannes sei.


    No Disqualification Match
    CM Punk vs. Kane
    Punk beginnt das Match offensiv mit Schlägen, doch als sich das Geschehen nach draußen verlagert, wirft Kane ihn mehrfach gegen die Absperrung. Luke Gallows stürmt zum Ring, um Punk zu unterstützen, aber auch dieser macht Bekanntschaft mit der Ringtreppe und der Barrikade. Punk versucht sich an einer Attacke von hinten, wird aber ebenfalls niedergeschlagen. Auch der Maskierte kommt nicht gegen Kane an. Schließlich stürmt auch Serena zum Ring, um ihr Stable zu unterstützen. Dennoch knallt Kane Punks Arm auf das Kommentatorenpult und verpasst dem Maskierten einen Chokeslam. Gallows kann zwar verhindern, dass Kane Punk mit einem Chokeslam durch das Pult befördert, bekommt darauf aber selbst diese Aktion durch das Pult ab. Punk nutzt die Chance, um durch das Publikum zu fliehen, aber Kane rennt hinterher. Backstage befördert Kane Punk durch einen Tisch, der weiterhin flüchtet und die Halle verlässt.
    No Contest


    Punk rennt weiter vor dem großen, roten Monster weg und überquert die Straße, womit die Show off-air geht…



    Quelle: bsww.de

  • Hätte Sheamus Urlaub genommen hätte niemand was gesagt, aber bei Rey muss jeder einfach was dazu Scheiben :pillepalle:

    wenn sheamus am montag bei raw gefehlt hatte würd ich mich auch aufregen.
    es geht hier ums prinzip, rey vordert mehr geld , mehr aufmerksamkeit =titel , ne auszeit. wir sind hier ja nicht bei kinder überraschung. und ich kann mir vorstellen das sich ne menge kiddys wegen ihm ne karte gekauft haben/haben lassen