WWE Hall Of Famer Donald Trump will US-Präsident werden | UPDATE: WWE Hall Of Famer Donald Trump wird neuer US-Präsident - Niederlage für Hillary Clinton

  • "WrestleMania Celebrity" und "Celebrity Wing" WWE Hall Of Famer Donald Trump hat am Dienstag, den 16. Juni 2015 auf einer Pressekonferenz offiziell verkündet, sich für die Präsidentschaftswahl in den USA im Jahr 2016 in der Vorwahl der Republikaner zu bewerben, um "Amerikas Niedergang" zu stoppen und für die Republikaner das Präsidentenamt zurückzuerobern.


    [YOUTUBE]

    [/YOUTUBE]


    US-Milliardär Donald Trump hat bekanntlich eine gute Geschäftsbeziehung zur WWE und gilt als guter Freund von Vince McMahon, weshalb davon auszugehen ist, dass Vince McMahon Donald Trump bei seinem Vorhaben mit allen Mitteln unterstützen wird.


    Im Trump Plaza in Atlantic City, New Jersey, wurden bekanntlich WrestleMania IV (1988) und WrestleMania V (1989) ausgetragen.


    Donald Trump stand zudem noch beim "Battle Of The Billionaires" Match bei WrestleMania 23 im Jahr 2007 in der Ecke von Bobby Lashley, während Vince McMahon in der Ecke von Umaga stand.


    Außerdem war Donald Trump im Jahr 2009 in einer WWE Storyline verwickelt, wo er Vince McMahon "RAW" abkaufte. Diese Storyline wurde damals jedoch nach kurzer Zeit wieder fallen gelassen.


    (Quelle: Wrestling Observer)

  • Ich bin gerade ziemlich fassungslos. Normalerweise tut er vor jeder Wahl nur so als würde er eine Kandidatur in Erwägung ziehen und jetzt macht dieser Idiot es tatsächlich. Ich glaube Jon Stewart bedauert seine Entscheidung in gut 2 Monaten die Daily Show zu verlassen schon. :D


    Er übernimmt ja die Late Show von David Letterman und da Late Night Shows traditionell Gebiet der Demokraten sind, darf man sich auf viele lustige Gags und Monologe diesbezüglich bzw. über Republikaner generell freuen. :D

  • Er übernimmt ja die Late Show von David Letterman und da Late Night Shows traditionell Gebiet der Demokraten sind, darf man sich auf viele lustige Gags und Monologe diesbezüglich bzw. über Republikaner generell freuen. :D


    Da verwechselst du etwas, Stephen Colbert übernimmt die Late Show. Jon wird die Trump Witze erst einmal nur seinen Kids erzählen. :D





    Quote

    Speziell bei diesen Vorwahlen sind immer sehr viele kuriose Leute dabei. Trump ist sowieso einer, der Publicity liebt und nutzt. Vermutlich bringt er demnächst wieder ein Buch o.ä. raus und will diesen Pseudo-Run nutzen, um dafür zu werben. ;-)


    Wie gesagt, Publicity hat er bis jetzt immer damit geholt, dass er vor jeder Wahl gesagt hat er "ziehe eine Kandidatur ernsthaft in Erwägung", hat es dann aber natürlich nie durchgezogen. Mit Trump, Rick Perry & co wird das wieder sehr lustig und die Autoren der diversen Late Night Shows können beruhigt in den Urlaub fahren.


    Erst vor kurzem hat Trump wieder eine sehr geile Nummer gebracht. Er war bei FOX News per Telefon zugeschaltet und meinte er habe die perfekte Strategie um ISIS zu besiegen. Auf Nachfrage der Moderatorin meinte er, dass er diesen tollen Plan natürlich nicht on national TV verraten könne. Einfach geil, dieser Typ. :thumbsup:

  • Ne, Trump wirds wohl nicht schaffen. Er ist laut und medial sehr präsent, weil die Medien ihn wiederum interessant finden (sprich: er liefert Schlagzeilen und Bilder). Aber letztlich wie AFD, Pegida, NPD etc. in Deutschland spielt das in der Gesamtbetrachtung keine Rolle, auch wenn es eine erschreckende Tendenz aufzeigt.

  • Naja, dass er für die Republikaner wohl als Spitzenkandidat antreten wird, dürfte recht wahrscheinlich sein. Aber ob er gegen Clinton (oder Sanders) ankommt? Schwer zu sagen, wohl eher nicht. So oder so aber bedenklich, dass er bei den Vorwahlen seiner Partei so gut dabei ist...

  • Das ist ja gerade das Kuriose, von den anderen Kandidaten hörst Du so kein Wort. Man hört nur von Trump, aber er macht es richtig. Er redet und redet und redet.. Er wird für dumm gehalten, aber der weiß schon was er tut. Aber man muss auch sagen, er traut sich etwas zu sagen. Ob das gut oder schlecht ist, soll man da nicht bewerten. Hier würde sich das so keiner wagen, es atmet hier ja gerade in Selbstjustiz aus. Aber definitiv wird Obama kein President mehr sein und Merkel kein weiteres Amt als Bundeskanzlerin bekommen.

  • Vermute schon, dass Merkel erneut Bundeskanzlerin wird. Wer sonst? Gabriel? Ist doch nur Merkel in fett und uncharmanter. ;-)


    Und wegen Trump: Er hetzt gegen Muslime und Ausländer im allgemeinen. Meinst du, die werden ihn wählen? Ne, mit dem Wahlprogramm macht er sich bekannt, aber nicht zum Präsidenten. Er hat ja auch wieder passenderweise ein Buch herausgebracht, dass er gleichzeitig quasi mit promotet. Übrigens wie schon bei seinem letzten Antritt als Präsidentschaftskandidat. Ich behaupte nicht, dass er das nur als Publicitygag macht - falls er (wie auch immer) gewählt werden würde, würde er das Amt schon annehmen. Aber letztlich macht er die Nummer aus Geltungsdrang. Er ist ne Attention Whore in Reinkultur.


    Das er bei den Republikanern so weit vorne liegt, sollte vor allem den Republikanern zu denken geben.

  • Merkel hat sich derbst ins Aus geschossen, warum sieht man ja. Die Wähler würden jeden nehmen, nur nicht die. Es werden jetzt Stimmen an die Rechtsradikalen gehen. Auch wenn da keiner von Kanzler wird, aber es ist schon ein zukünftiges Pulverfass. Ich wüsste auch gerade keine Alternative, viele glauben ja nach Merkel würde alles besser werden. Aber Merkel ist auch nur eine gesteuerte Figur, was danach kommt wird ebenso handeln.


    Ne, die werden ihn nicht wählen, ist ja klar. Nur Amerika ist auch ein sehr großes Land mit Rechtsradikalen, er würde schon genug Anhänger finden. Er hat es ja praktisch schon. Klar macht er das auch um im Rampenlicht zu stehen, Trump genießt das und nutzt seine Anhänger aus um in ihn zu investieren. Doch ich denke, dass er es schaffen wird. Ich bin mir leider sicher, dass es mehr Anschläge geben wird. Er bauscht darauf auf und kriegt so seinen Stoff. Andere Themen interessiert schon keinen mehr, da man diese nicht mehr anspricht. Es ist nur noch eine Hetzerei über die Medien, die Trump gut beherrscht.


    Und in seiner eigenen Partei wird ja schon gegen ihn geschossen, nur das sind kleine Fische.

  • Donald Trump wird verspottet. Aber ich sage es Euch, der wird President. Der Typ ist schlau und jede Situation bauscht er so auf, dass immer mehr an ihn glauben. Oder schaut Euch NPD, AfD, PEGIDA an.. und die kriegen auch Zuwachs, manche lernen es echt nie. Obwohl ich Trump mag, er hat es drauf als Entertainer.


    Das Wort "schlau" lasse ich bei jemandem mit solchen politischen Ansichten nicht gelten. Da ist so eine banale und nicht gerade innovative Masche zu wenig um so viel mentale Verkümmerung auszugleichen, egal wie effektiv diese Masche dann ist. Generell ist es beängstigend was für eine rückständige 19.Jahrhundert Partei so eine breite Masse an Wählern in einem Land hat, das eigentlich zu den modernsten, entwickeltsten und gebildetsten der Welt zählen sollte.

  • Quote

    Und wegen Trump: Er hetzt gegen Muslime und Ausländer im allgemeinen. Meinst du, die werden ihn wählen? Ne, mit dem Wahlprogramm macht er sich bekannt, aber nicht zum Präsidenten.


    Nur mal zur Info: Nachdem er dieses temporäre Einwanderungsverbot für Muslime gefordert hat, konnte er in den Umfragen nochmal massiv zulegen... und das obwohl er ohnehin schon klar vorne lag.


    In einigen nationalen Umfragen schlägt er aktuell auch Hilary. Ich wäre mir also nicht so sicher, dass er niemals Präsident werden könnte...

  • Aktueller Stand in New Hampshire: Bernie Sanders (58%) bei den Demokraten aktuell klar vor Hillary Clinton (40%) und Donald Trump (34%) unangefochtene Nummer 1 bei den Republikanern. Ted Cruz (12%) aktuell sogar nur dritter hinter John Kasich (15%). Jeb Bush mit 11% und Marco Rubio mit 10%.


    Hier der ständig aktualisierte Bericht von Spiegel Online.

    [Blocked Image: http://up.picr.de/28797792wz.jpg]


    1. Platz - Formel 1 Tippspiel 2016
    1. Platz - Kicker Managerspiel 2016/2017

    2. Platz - Fußball Bundesliga Saison 2015/2016
    2. Platz - Formel 1 Tippspiel 2015

    4. Platz - Fußball Bundesliga Saison 2017/2017
    4. Platz - WWE PPV Tippspiel 2015

    11. Platz - WWE PPV Tippspiel 2016


  • Aktueller Stand in New Hampshire: Bernie Sanders (58%) bei den Demokraten aktuell klar vor Hillary Clinton (40%) und Donald Trump (34%) unangefochtene Nummer 1 bei den Republikanern. Ted Cruz (12%) aktuell sogar nur dritter hinter John Kasich (15%). Jeb Bush mit 11% und Marco Rubio mit 10%.

    Ich hatte gestern Abend auf Youtube eine Diskussion mit einer konservativen und schwarzen (:D) Trump-Anhängerin, die mir aber nicht mal im Ansatz sagen konnte was Trump konkret fordert. Vermutlich ist das bei den 38% in New Hampshire genauso, anders ist das Ergebnis nicht zu erklären. Das wird aber noch eine Weile so weitergehen, und die Aufmerksamkeit die dem Typen bisher geschenkt wurde wird sich auf jeden Fall rächen.


    Viel interessanter ist und wird das Duell zwischen Clinton und Sanders. Sanders ist momentan im Aufwind und Clinton wirkt mit jeder Woche nur blasser. Die Umfragen sagen zwar einen klaren Sieg von Hilton für Nevada voraus, aber ich wäre mir da mittlerweile gar nicht mehr so sicher.