WrestlingCorner-Interview mit T-K-O

Veröffentlicht am 24. Juli 2017 um 16:00 Uhr von WrestlingCorner in der Kategorie: Europa-News, Intern, Interviews.
Der Artikel wurde 191x gelesen.

WrestlingCorner.de führte ein Interview mit dem 27 Jährigen NEW Wrestler T-K-O, der im Vorjahr NEW World Heavyweight Champion war und vom ehemaligen WCW Star Alex Wright trainiert wurde. In diesem Interview sprachen wir über sein WWE Tryout in London, über seine Zukunftspläne, über unsere vorgetäuschte Fehde bei Facebook (T-K-O vs. Martin Mahony) und über sein kommendes Match um den cOw/WPWI United Championship Gürtel.

WrestlingCorner.de: Hallo T-K-O! Erst einmal bedanke ich mich bei Dir, dass Du dir bereits zum zweiten Mal die Zeit für ein Interview genommen hast. Dann legen wir auch direkt los.

T-K-O: “Ja gerne doch.”

WrestlingCorner.de: Wir hatten bereits im Februar 2017 ein Interview zusammen geführt. Nun ist seit dieser Zeit einiges in deiner Karriere passiert. Darüber wollen wir heute miteinander reden! Du warst Anfang Mai 2017 bei einem zwei-tägigen WWE Tryout in London! Wie kam der Kontakt zustande?

T-K-O: “Ich wurde knapp ein halbes Jahr vor dem WWE Tryout per Email von der WWE kontaktiert. Dort bekam ich auch dann nach und nach genauere Infos zum Tryout.”

WrestlingCorner.de: Wie können wir uns Dein Tryout vorstellen?

T-K-O: “Vor allen Dingen die Zähne zusammen zu beißen und zu kämpfen. Ich hatte zuvor schon gehört, dass dort ausschließlich Cardio-Training abgehalten wird, um zu testen ob man wirklich den Willen besitzt WWE Superstar zu werden. Jeder Teilnehmer bekam im übrigen ein Match, aber zu den genauen Details schweige ich lieber. Manchmal ist es besser seinen Mund zu halten (lacht).”

WrestlingCorner.de: Hattest du während deines WWE Tryouts auch Kontakt zu den WWE Superstars? Wenn ja, kannst du uns erzählen ob du auch Gespräche mit WWE Stars hattest und ob du Tipps von ihnen bekommen hast?

T-K-O: “Leider gar nicht. Das Tryout begann immer sehr früh morgens und war schon zu Ende bevor die aktiven WWE Wrestler zur Halle kamen. Dennoch gaben uns die Leiter des Tryouts sehr wertvolle Tipps für die Zukunft.”

WrestlingCorner.de: Wer waren denn die Leiter bei Deinem Tryout?

T-K-O: “Zu Beginn war ich sehr angespannt, dass hat sich dann aber schnell gelegt durch die sehr lockere Art der 3 Leiter. Mich hat es sehr motiviert vor William Regal, Matt Bloom und Steve Corino mein Können zu zeigen.”

WrestlingCorner.de: Wie fällt dein Fazit nach deinem WWE Tryout aus und hast du noch einmal etwas von der WWE gehört?

T-K-O: “Feedback gab es nur an die gesamte Gruppe, und den Rest wird die Zukunft zeigen.”

WrestlingCorner.de: Neben Deiner Person waren auch der amtierende wXw Unified World Wrestling Champion “Massive” Jurn Simmons, dein NEW Kollege Juvenile X und wXw Wrestler Marius Al-Ani mit beim WWE Tryout. Dazu haben der ehemaligen wXw Unified World Wrestling Champion Axel Dieter Jr. und der ehemaliger NEW World Heavyweight Champion Fabian Aichner (fka Adrian Severe) ihr NXT Live Event Debüt zuletzt gegeben. Was sagst Du zu diesen Entwicklungen und wie siehst Du deine Chancen auf eine WWE Einstellung in der Zukunft?

T-K-O: “Ich wünsche den beiden wirklich nur das Beste! Sie haben es sich mehr als verdient! Ich hoffe wirklich, dass endlich der Durchbruch der deutschen kommt! Wir müssen uns vor keinem verstecken! Ja und zu der anderen Frage…was soll ich dazu sagen? Es ist ein Traum, den ich mir seitdem ich ein Kind bin, wünsche! Ich mache einfach so weiter wie bisher, arbeite an mir und wer weiß, was dann noch so alles passieren wird.”

WrestlingCorner.de: Wie schätzt Du die Chancen von Axel Dieter Jr. und Fabian Aichner in der WWE ein? Glaubst Du sie werden den Sprung ins Main Roster schaffen?

T-K-O: “Die Konkurrenz im WWE Kader ist unglaublich groß geworden. Dennoch glaube ich, dass die beiden sich hoch kämpfen werden.”

WrestlingCorner.de: Wie sehen denn Deine Zukunftspläne aus? Du hattest ja mal gesagt, dass Du gerne in Japan antreten würdest.

T-K-O: “Härter trainieren, mehr kämpfen und mehr Länder bereisen. Ich denke ich würde zuerst zu NJPW gehen, wenn ich die Chance dazu bekäme.”

WrestlingCorner.de: Du bist aktuell No.1 Contender auf den cOw/WPWI United Championship Titel, den dein NEW Kollege Juvenile X aktuell hält, nachdem Du im No.1 Contender Match die “französiche Highflying Sensation” Senza Volto besiegen konntest. Wie findest Du die Entwicklung der cOw, die ja von einigen vor gar nicht so langer Zeit noch als Backyard-Liga belächelt worden ist? Und wie bereitest Du dich auf Titelmatches vor?

T-K-O: “Also von einer Backyard-Liga ist die cOw Lichtjahre entfernt. Die Promotion wird sehr professionell geleitet und hat tolle Fans. Ich kenne keinen Wrestler besser als Juvenile X. Ich kann nur versprechen, dass es ein hammer Match werden wird.”

WrestlingCorner.de: Wie findest Du generell die Entwicklung in den großen deutschen Wrestling-Ligen?

T-K-O: “Die Entwicklung ist krass anzusehen im Gegensatz zu von vor 5 bis 6 Jahren. Es gibt einige gute Wrestling-Schulen, überall Shows und und und. Ich bin gespannt, was da noch so alles passieren wird. Ich würde mir allerdings wünschen, wenn noch alle Ligen zusammen und nicht gegeneinander arbeiten würden.”

WrestlingCorner.de: Wie findest du Wrestling News Communitys wie WPWI, oder Newsseiten wie WrestlingCorner.de, die Titelgürtel für die deutschen Ligen gesponsert haben?

T-K-O: “Das finde ich sehr cool, vor allem wie wir alle gestern reingelegt haben mit unserer vorgetäuschten Fehde (lacht). Es ist wirklich top was ihr leistet, um das Wrestling zu unterstützen. Ich hoffe ja, dass ich mir den WPWI Gürtel holen kann – der sieht schon sehr nice aus.”

WrestlingCorner.de: Dann wünschen wir Dir mal viel Glück für dein Titelmatch gegen Juvenile X. Wo wird man dich denn, neben NEW und cOW, in den kommenden Monaten im Ring bestaunen können?

T-K-O: “IPW, GWP, UKWA, bei einer belgischen Promotion und mal schauen was noch folgt.”

WrestlingCorner.de: Das war es dann auch schon! Wir wünschen Dir alles Gute und drücken Dir die Daumen, dass es in der Zukunft mit einem WWE Vertrag klappen wird. Dir gehört das Schlusswort!

T-K-O: “Ja vielen Dank für die tollen Fragen. Unterstützt einfach weiter deutsches Wrestling, haut rein Leute.”

Das Interview führte Martin Mahony für WrestlingCorner.de und die Facebook-Gruppe “WWE & Pro Wrestling Inside”.

Mein Wrestlingshop.de

8