UEFA Champions League 2010/2011

  • 1. Runde Qualifikation



    Ergebnisse der Hinspiele


    29.06.2010


    FC Santa Coloma - Birkirkara FC n.gesp. #


    # Das Spiel Santa Coloma gegen Birkirkara wurde wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt. Ausrichter San Coloma hatte angeboten einen Tag später zu spielen. Die UEFA wertete das Spiel jedoch mit 3:0 für die Gäste.


    30.06.2010


    20:30 SP Tre Fiori - FK Rudar Pljevlja 0:3 (0:2)



    Ergebnisse der Rückspiele


    06.07.2010


    18:00 Birkirkara FC - FC Santa Coloma 4:3 (4:2)

    07.07.2010


    18:00 FK Rudar Pljevlja - SP Tre Fiori 4:1 (1:1)



    Quelle: Weltfussball.de

  • 07.07.2010


    18:00 FK Rudar Pljevlja - SP Tre Fiori -:-


    Ergebnis : FK Rudar Pljevlja 4:1 SP Tre Fiori


    Somit ist FK Rudar Pljevlja eine Runde weiter!

  • 2. Runde Qualifikation



    Hinspiele


    13.07.2010


    Liepajas Metalurgs - Sparta Praha -:-
    FK Aktobe - Olimpi Rustavi -:-
    Inter Baku - Lech Poznań -:-
    Dinamo Zagreb - FC Koper -:-
    PFC Litex Lovech - FK Rudar Pljevlja -:-
    Birkirkara FC - MŠK Žilina -:-
    Sheriff Tiraspol - Dinamo Tiranë -:-
    Hapoel Tel Aviv - ŽeljezniÄar Sarajevo -:-
    Bohemian FC - The New Saints -:-
    BATE Borisov - FH Hafnarfjördur -:-
    Linfield FC - Rosenborg BK -:-
    FK Ekranas - HJK Helsinki -:-
    18:00 Levadia Tallinn - Debreceni VSC -:-
    18:00 RB Salzburg - HB Torshavn -:-
    19:00 Omonia Nikosia - Renova -:-
    19:00 AIK Solna - Jeunesse Esch -:-


    14.07.2010


    20:45 Partizan - FC Pyunik -:-



    Quelle: Weltfussball.de

  • 2. Runde Qualifikation



    Ergebnisse der Hinspiele


    13.07.2010


    17:00 Inter Baku - Lech Poznań 0:1 (0:0)
    18:00 Liepajas Metalurgs - Sparta Praha 0:3 (0:1)
    18:00 Levadia Tallinn - Debreceni VSC 1:1 (0:0)
    18:00 Birkirkara FC - MŠK Žilina 1:0 (1:0)
    18:00 RB Salzburg - HB Torshavn 5:0 (2:0)
    19:00 PFC Litex Lovech - FK Rudar Pljevlja 1:0 (1:0)
    19:00 Omonia Nikosia - Renova 3:0 (2:0)
    19:00 AIK Solna - Jeunesse Esch 1:0 (0:0)
    20:00 Hapoel Tel Aviv - ŽeljezniÄar Sarajevo 5:0 (5:0)
    20:15 Dinamo Zagreb - FC Koper 5:1 (2:1)
    20:45 Bohemian FC - The New Saints 1:0 (0:0)


    14.07.2010


    18:00 FK Aktobe - Olimpi Rustavi 2:0 (1:0)
    18:00 BATE Borisov - FH Hafnarfjördur 5:1 (0:0)
    18:10 FK Ekranas - HJK Helsinki 1:0 (1:0)
    19:00 Sheriff Tiraspol - Dinamo Tiranë 3:1 (1:1)
    20:45 Partizan - FC Pyunik 3:1 (2:1)
    20:45 Linfield FC - Rosenborg BK 0:0 (0:0)



    Rückspiele


    20.07.2010


    16:00 Olimpi Rustavi - FK Aktobe -:-
    16:30 Renova - Omonia Nikosia -:-
    18:00 HB Torshavn - RB Salzburg -:-
    20:00 The New Saints - Bohemian FC -:-
    20:15 FC Koper - Dinamo Zagreb -:-
    20:30 FK Rudar Pljevlja - PFC Litex Lovech -:-

    21.07.2010


    17:00 FC Pyunik - Partizan -:-
    17:00 Jeunesse Esch - AIK Solna -:-
    18:00 Dinamo Tiranë - Sheriff Tiraspol -:-
    18:00 HJK Helsinki - FK Ekranas -:-
    19:30 MŠK Žilina - Birkirkara FC -:-
    20:00 Sparta Praha - Liepajas Metalurgs -:-
    20:00 Debreceni VSC - Levadia Tallinn -:-
    20:00 Lech Poznań - Inter Baku -:-
    20:15 ŽeljezniÄar Sarajevo - Hapoel Tel Aviv -:-
    20:45 Rosenborg BK - Linfield FC -:-
    21:15 FH Hafnarfjördur - BATE Borisov -:-



    Quelle: Weltfussball.de

  • 2. Runde Qualifikation


    Ergebnisse der Rückspiele


    FK Renova - *Omonia Nikosia 0:2 (0:2)
    Dinamo Tirana - *Sheriff Tiraspol 1:0 (1:0)
    HB Tórshavn - *FC Salzburg 1:0 (0:0)
    *The New Saints - Bohemians Dublin 4:0 (3:0)
    FC Koper - *Dinamo Zagreb 3:0 (1:0)
    Rudar Pljevlja - *Litex Lowetsch 0:4 (0:2)
    Olimpi Rustawi - *FK Aktobe 1:1 (1:0)
    Pjunik Eriwan - *Partizan Belgrad 0:1 (0:1)
    Jeunesse Esch - *AIK Solna 0:0
    *HJK Helsinki - Ekranas Panevezys 2:0 n.V. (1:0, 0:0)
    *MSK Zilina - Birkirkara FC 3:0 (1:0)
    *Sparta Prag - Liepajas Metalurgs 2:0 (2:0)
    *VSC Debrecen - Levadia Tallinn 3:2 (2:1)
    *Lech Posen - Inter Baku 9:8 i.E. (1:0, 1:0, 0:0)
    Zeljeznicar Sarajewo - *Hapoel Tel Aviv 0:1 (0:0)
    *Rosenborg Trondheim - Linfield FC 2:0 (1:0)
    FH Hafnarfjördur - *BATE Borissow 0:1 (0:1)


    * in der nächsten Runde



    Quelle: de.news.yahoo.com

  • Hinspiele: 27.-28. Juli/ Rückspiele: 03.-04. August


    Sparta Prag - Lech Posen
    FK Aktobe - Hapoel Tel Aviv
    Sheriff Tiraspol - Dinamo Zagreb
    Litex Lowetsch - MSK Zilina
    VSC Debrecen - FC Basel
    AIK Solna - Rosenborg Trondheim
    Partizan Belgrad - HJK Helsinki
    BATE Borissow - FC Kopenhagen
    The New Saints - RSC Anderlecht
    Omonia Nikosia - FC Salzburg
    Ajax Amsterdam - PAOK Saloniki
    Dynamo Kiew - KAA Gent
    Young Boys Bern - Fenerbahce Istanbul
    SC Braga - Celtic Glasgow
    Unirea Urziceni - Zenit St. Petersburg



    Quelle: de.news.yahoo.com

  • Omonia Nikosia - FC Salzburg 1:1 (0:1)
    Litex Lowetsch - MSK Zilina 1:1 (0:0)
    Dynamo Kiew - KAA Gent 3:0 (1:0)
    Unirea Urziceni - Zenit St. Petersburg 0:0
    Sparta Prag - Lech Posen 1:0 (0:0)
    The New Saints - RSC Anderlecht 1:3 (0:2)
    FK Aktobe - Hapoel Tel Aviv 1:0 (0:0)
    BATE Borissow - FC Kopenhagen 0:0
    Sheriff Tiraspol - Dinamo Zagreb 1:1 (1:1)
    VSC Debrecen - FC Basel 0:2 (0:1)
    Young Boys Bern - Fenerbahce Istanbul 2:2 (1:2)
    AIK Solna - Rosenborg Trondheim 0:1 (0:1)
    Partizan Belgrad - HJK Helsinki 3:0 (2:0)
    Ajax Amsterdam - PAOK Saloniki 1:1 (1:0)
    SC Braga - Celtic Glasgow 3:0 (1:0)



    Quelle: fussball24.de

  • Anm.: Das Ergebnis hinter der Klammer ist das Ergebnis des Hinspiels!


    *Hapoel Tel Aviv - FK Aktobe 3:1 (3:0) 0:1
    *RSC Anderlecht - The New Saints 3:0 (1:0) 3:1
    HJK Helsinki - *Partizan Belgrad 1:2 (1:1) 0:3
    *Zenit St. Petersburg - Unirea Urziceni 1:0 (1:0) 0:0
    *FC Kopenhagen - BATE Borissow 3:2 (2:2) 0:0
    *MSK Zilina - Litex Lowetsch 3:1 (0:0) 1:1
    *FC Basel - VSC Debrecen 3:1 (1:0) 2:0
    Lech Posen - *Sparta Prag 0:1 (0:0) 0:1
    Dinamo Zagreb - *Sheriff Tiraspol 5:6 i.E. (1:1,1:1,0:1) 1:1
    Fenerbahce Istanbul - *Young Boys Bern 0:1 (0:1) 2:2
    *FC Salzburg - Omonia Nikosia 4:1 (3:0) 1:1
    KAA Gent - *Dynamo Kiew 1:3 (0:1) 0:3
    *Rosenborg Trondheim - AIK Solna 3:0 (0:0) 1:0
    PAOK Saloniki - *Ajax Amsterdam 3:3 (1:0) 1:1
    Celtic Glasgow - *SC Braga 2:1 (0:1) 0:3


    * in der 4. Runde (Playoff)



    Quelle: de.news.yahoo.com

  • 17. August 2010


    Zenit - Auxerre
    Dynamo Kyiv - Ajax
    Rosenborg - København
    Sparta Praha - Žilina
    Young Boys - Tottenham


    18. August 2010

    Salzburg - H. Tel-Aviv
    Basel - Sheriff
    Partizan - Anderlecht
    Bremen - Sampdoria



    Quelle: de.uefa.com

  • Harte Nuss für Bremen


    In den Play-offs der UEFA Champions League, die heute in Nyon ausgelost wurden, hat Werder Bremen mit dem italienischen Vertreter UC Sampdoria den denkbar stärksten Gegner erwischt. Salzburg trifft auf Hapoel Tel-Aviv.


    In den Play-offs der UEFA Champions League, die heute in Nyon ausgelost wurden, kommt es zu zahlreichen interessanten Duellen zwischen Nachbarländern.


    Während der SV Werder Bremen mit UC Sampdoria das wohl schwerste Los erwischte, bekommt es der zweifache UEFA-Pokal-Sieger Sevilla FC mit seinem portugiesischen Nachbarn SC Braga zu tun. Der norwegische Meister Rosenborg BK bekommt es mit dem dänischen Titelträger FC København zu tun und auch der tschechische Klub AC Sparta Praha dürfte seinen slowakischen Gegner MŠK Žilina bestens kennen.


    Hochinteressant aber auch die Partie zwischen dem vierfachen Europapokalsieger AFC Ajax und dem FC Dynamo Kyiv. Bei seinem Debüt in der Königsklasse bekommt es Tottenham Hotspur FC mit BSC Young Boys zu tun.


    Die Termine stehen bereits fest, die Hinspiele finden am 17./18. August statt, die Rückspiele eine Woche später. Die zehn Sieger stoßen zu den 22 Teams, die sich automatisch für die Gruppenphase der UEFA Champions League qualifiziert haben. Die Auslosung dafür findet am 26. August um 18 Uhr MEZ in Monaco statt. Die Verlierer starten dann in der Gruppenphase der UEFA Europa League.



    Quelle: de.uefa.com

  • Werder wieder einen Schritt näher an der Königsklasse


    Werder Bremen hat sich eine gute Ausgangslage für das Rückspiel der Play-off-Runde der Qualifikation zur Champions League verschafft (24. August). Das Team von Trainer Thomas Schaaf erspielte sich im Hinspiel gegen den italienischen Klub Sampdoria Genua ein 3:1 (0:0).


    Schaaf: "Gottseidank die Tore gemacht"


    "Ich bin sicher, dass wir auch in Genua ein Tor schießen werden. Aber es ist schon ärgerlich, dass man in Überzahl noch ein Gegentor kassiert", sagte Allofs. Trainer Thomas Schaaf meinte: "Wir sind schwer ins Spiel reingekommen, aber in der zweiten Halbzeit haben wir das gut gemacht - und Gottseidank die Tore gemacht."


    Vor 25.276 Zuschauern im Bremer Weserstadion entwickelte sich in der ersten Hälfte ein temporeiches Duell auf Augenhöhe. Der Gast aus Genua hatte in der vierten Minute die erste gute Möglichkeit zur Führung. Giampaolo Pazzini verpasste mit seinem Kopfball das Bremer Tor nur knapp. Nationaltorhüter Tim Wiese wäre machtlos gewesen. Werder-Kapitän Torsten Frings gab nach zwölf Minuten einen ersten Warnschuss aus rund 18 Metern ab.


    In der Folge hatten die Hanseaten mehr Spielanteile und drängten den italienischen Meister von 1991 in die Defensive. Folgerichtig hatte Werder durch den portugiesischen Stürmer Hugo Almeida die beste Chance der ersten Halbzeit (28.). Nach einem schönen Spielzug über Clemens Fritz und Claudio Pizarro landete ein Kopfball von Almeida auf der Latte. Zehn Minuten vor der Pause parierte "Samp"-Torhüter Gianluca Curci eine Flanke von Aaron Hunt vor dem heranstürmenden Pizarro (35.). Kurz vor dem Halbzeitpfiff entschärfte Curci einen Fernschuss von Philipp Bargfrede glänzend (44.).


    Clemens Fritz mit Traumtor zur Führung


    Die zweite Hälfte begann aus Bremer Sicht mit einem Paukenschlag. Fritz nahm aus 20 Metern Maß und traf mit einem Traumtor zum 1:0 für die Gastgeber (51.). Glück hatte Werder in der 58. Minute, als Pazzini nach einem Stellungsfehler der Bremer Defensive nur am Pfosten scheiterte.


    Das wichtige 2:0 für Bremen besorgte Kapitän Frings per Foulelfmeter (67.). Zuvor hatte Stefano Lucchini Sebastian Prödl im Strafraum zu Fall gebracht und daraufhin die Gelb-Rote Karte gesehen. Von der Zwei-Tore-Führung beflügelt legte Bremen nach. Pizarro wurde nur zwei Minuten später mustergültig von seinem Sturmpartner Almeida bedient und erzielte das 3:0 für den Bundesligisten (69.).


    Sampdoria schien von dem Doppelschlag und dem Platzverweis geschockt und agierte vor dem Bremer Tor zu ungenau. Erst in der 90. Minute gelang den Italienern durch einen Kopfball von Pazzini das 1:3.



    Quelle: dfb.de

  • Mussten die in der 90.(!!) Minute noch das Gegentor kassieren? Man man man.
    Gerade gegen die Italiener müssen die sich durchsetzen. Immerhin unser direkter Konkurrent um den UEFA-Ranglisten Platz. Damit wir endlich mal wieder 4 Startplätze für die Champions-League bekommen. (Wie sollen denn sonst Stuttgart, Leverkusen oder Dortmund da hin kommen :phat:)

  • Rosenberg und Pizarro schießen Werder in die Gruppenphase


    Markus Rosenberg und Claudio Pizarro haben Werder Bremen zum siebten Mal in die Champions League geschossen und nach dem Wechsel von Mesut Özil zu Real Madrid die nächste Millionen-Einnahme gesichert. Bis in die Nachspielzeit schien Werder beim 2:3 (1:3, 0:2) nach Verlängerung bei Sampdoria Genua bereits gescheitert, dann schoss Rosenberg die Bremer in die Verlängerung (90.), wo Pizarro der entscheidende Treffer gelang (100.).


    Damit dürften die Hanseaten Einnahmen in Höhe von 15 Millionen Euro sicher haben, etwa die Summe hatte in der Vorwoche der Verkauf von Nationalspieler Özil eingebracht. Das Bremer Weiterkommen ist für die ganze Bundesliga wichtig, kämpft sie doch in der Fünf-Jahres-Wertung ausgerechnet gegen Italien um einen vierten Champions-League-Platz.y/p>


    Genua, das zuvor noch nie gegen eine deutsche Mannschaft im Europacup gescheitert war, hatte sich nach einem Doppelschlag von Giampaolo Pazzini (8./13.) und einem Hackentor von Antonio Cassano (85.) bereits sicher in der Königsklasse gewähnt. Es wäre die erste Teilnahme Sampdorias gewesen.


    Bremen in Halbzeit eins kalt erwischt


    Den Vorsprung aus dem Hinspiel hatte Werder in einer ähnlich desolaten ersten Halbzeit wie beim 1:4 zum Bundesliga-Auftakt in Hoffenheim nach nur zwölf Minuten aufgebraucht. Pazzini, der schon im Weserstadion den Anschlusstreffer in der Schlussminute erzielt hatte, verwandelte das mit 36.536 Zuschauern ausverkaufte Stadion Luigi Ferraris mit einem Doppelschlag in ein Tollhaus. Zunächst nutzte er einen Stellungsfehler Petri Pasanens per Kopf, dann einen von Clemens Fritz mit einer sehenswerten Direktabnahme. Nationaltorhüter Tim Wiese sah beim ersten Gegentor nicht gut aus, beim zweiten war er machtlos.


    Die Bremer, die auf die verletzten Naldo und Hugo Almeida sowie den kranken Aaron Hunt verzichten mussten und nur 16 statt der erlaubten 18 Spieler im Kader hatten, wirkten in der Abwehr kopflos und in der Offensive harmlos. Fritz verhinderte wenigstens den Hattrick Pazzinis, als er einen Kopfball des Stürmers von der Linie schlug (40.).


    Werder fand nach der Pause etwas besser ins Spiel, ließ aber weiterhin jede Zielstrebigkeit vermissen. In der 62. Minute hatte der Bundesligist Glück, dass Schiedsrichter Viktor Kassai aus Ungarn dem österreichischen Innenverteidiger Sebastian Prödl nicht die fällige Gelb-Rote Karte sah.


    Schaaf ging mehr Risiko und brachte den 6,5-Millionen-Neuzugang Marko Arnautovic als zusätzlichen Stürmer für Tim Borowski. Dafür musste U 21-Europameister Sandro Wagner wegen einer Platzwunde am Kopf ausgewechselt werden.


    Ausgerechnet der für ihn eingewechselte Rosenberg rettete Werder in die Verlängerung. Dort setzte Marin mit einem Lattenschuss gleich ein Ausrufezeichen (93.), ehe Pizarro mit einem Rechtsschuss aus 18 Metern erfolgreich war.


    Die Gruppenphase wird am Donnerstag ab 18 Uhr im Vorfeld des europäischen Supercups zwischen Inter Mailand und Atletico Madrid in Monaco ausgelost.



    Quelle: dfb.de

  • Hier alles spiele im überblickt:




    Die Auslosung der Gruppenphase der Champions League wird am 26. August 2010 um 18:00 Uhr in Monaco stattfinden.




    Quelle: wikipedia.de

    SummerSlam 2013

    Danke, WWE! Das war einer der geilsten PPVs, die ich in meinem Leben gesehen habe.


    Wenn mich jemand fragen sollte, warum ich Wrestling Fan bin, werde ich ihm die DVD dieses SummerSlams empfehlen.

    The post was edited 1 time, last by °Chris° ().

  • Noch 10min dann wird die CL ausgelost !!!!


    Für die Auslosung der Gruppen werden die Teams gemäß ihrer Klub-Koeffizienten absteigend in vier Lostöpfe zu je acht Teams Aufgeteilt, Topf 1 enthält den Titelverteidiger an der Spitze und nachfolgend die sieben stärksten Vereine, Topf 4 die acht schwächsten Vertreter.


    Topf 1


    Inter Mailand (Titelverteidiger)
    FC Barcelona (Meister Primera División 2009/10)
    Manchester United (2. Premier League 2009/10)
    FC Chelsea (Meister Premier League 2009/10)
    FC Arsenal (3. Premier League 2009/10)
    FC Bayern München (Meister Bundesliga 2009/10)
    AC Mailand (3. Serie A 2009/10)
    Olympique Lyon (2. Ligue 1 2009/10)


    Topf 2

    Werder Bremen (3. Bundesliga 2009/10)

    Real Madrid (2. Primera División 2009/10)
    AS Rom (2. Serie A 2009/10)
    Schachtar Donezk (Meister Premjer-Liha 2009/10)
    Benfica Lissabon (Meister Liga Sagres 2009/10)
    FC Valencia (3. Primera División 2009/10)
    Olympique Marseille (Meister Ligue 1 2009/10)
    Panathinaikos Athen (Meister Super League 2009/10)


    Topf 3


    Tottenham Hotspur (4. Premier League 2009/10)
    Glasgow Rangers (Meister Scottish Premier League 2009/10)
    Ajax Amsterdam (2. Eredivisie 2009/10)
    FC Schalke 04 (2. Bundesliga 2009/10)
    FC Basel (Meister Axpo Super League 2009/10)
    Sporting Braga (2. Liga Sagres 2009/10)
    FC Kopenhagen (Meister Superliga 2009/10)
    Spartak Moskau (2. Premjer-Liga 2009)


    Topf 4


    Hapoel Tel Aviv (Meister Ligat ha'Al 2009/10)
    FC Twente Enschede (Meister Eredivisie 2009/10)
    Rubin Kasan (Meister Premjer-Liga 2009)
    AJ Auxerre (3. Ligue 1 2009/10)
    CFR Cluj (Meister Liga 1 2009/10)
    FK Partizan Belgrad (Meister Superliga 2009/10)
    MŠK Žilina (Meister Corgon( liga 2009/10)
    Bursaspor (Meister Turkcell Süper Lig 2009/10)

    SummerSlam 2013

    Danke, WWE! Das war einer der geilsten PPVs, die ich in meinem Leben gesehen habe.


    Wenn mich jemand fragen sollte, warum ich Wrestling Fan bin, werde ich ihm die DVD dieses SummerSlams empfehlen.

    The post was edited 4 times, last by °Chris° ().

  • UEFA Champions League 2010/11


    Hier die 8 Gruppen der Champions League:


    Gruppe A:
    Inter Mailand
    Werder Bremen
    Tottenham Hotspur
    FC Twente Enschede


    Gruppe B:
    Olympique Lyon
    Benfica Lissabon
    FC Schalke 04
    Hapoel Tel Aviv


    Gruppe C:
    Manchester United
    FC Valencia
    Glasgow Rangers
    Bursaspor


    Gruppe D:
    FC Barcelona
    Panathinaikos Athen
    FC Kopenhagen
    Rubin Kasan


    Gruppe E:
    FC Bayern München
    AS Rom
    FC Basel
    CFR Cluj


    Gruppe F:
    FC Chelsea
    Olympique Marseille
    Spartak Moskau
    MŠK Žilina


    Gruppe G:
    AC Mailand
    Real Madrid
    Ajax Amsterdam
    AJ Auxerre


    Gruppe H:
    FC Arsenal
    Schachtar Donezk
    Sporting Braga
    FK Partizan Belgrad



    Auslosung "Live-Ticker" :D

    SummerSlam 2013

    Danke, WWE! Das war einer der geilsten PPVs, die ich in meinem Leben gesehen habe.


    Wenn mich jemand fragen sollte, warum ich Wrestling Fan bin, werde ich ihm die DVD dieses SummerSlams empfehlen.

    The post was edited 5 times, last by °Chris°: "Live-Ticker" ().